Armstrong A Wing XPS

Leistung, Kraft und Kontrolle der nächsten Generation für alle Fahrstile.


Ob Freifliegen, Wellenreiten oder Freestyle, der neue A-Wing XPS bietet Leistung, Power und Kontrolle der nächsten Generation. Wir haben die weltweit führenden Wing- und Kite-Designer rekrutiert, um diesen Shape auf das nächste Level zu heben. Jeder Aspekt des neuen A-Wing XPS wurde unermüdlich durchdacht, getestet und in einer breiten Palette von Fahrbedingungen feinabgestimmt.

Ein innovatives Cross-Panel-Segel (XPS) Design sorgt für eine hervorragende Verbindung beim Fahren. Dieses futuristische Paneel-Layout reduziert die Verformung des Segels erheblich, indem es die Lastverteilung und die Rahmensteifigkeit verbessert. Dies verleiht allen Flügelgrößen ein sehr direktes und kontrolliertes Gefühl für einfaches und komfortables Fliegen. Abnehmbare Kohlefaserlatten minimieren das Flattern der Hinterkante und ermöglichen eine einfache Anpassung der Kappe an unterschiedliche Windstärken.

Der Profilquerschnitt des XPS in Kombination mit unserer Pre-Twist-Tip-Geometrie sorgt für eine unglaubliche Geschwindigkeit und ein hervorragendes Aufwindverhalten. Dies kommt der Sprungamplitude bei Freestyle-Manövern zugute und sorgt für viel Hangzeit und Auftrieb für sanfte Landungen. Dieser Flügel ist auch der Traum eines jeden Wellenreiters, denn er hat wenig bis gar kein Wippen oder Segelflattern und eine exzellente Stabilität, so dass sich der Fahrer weniger auf den Flügel und mehr auf das Shredden der Welle konzentrieren kann.

Das neu entwickelte Hybrid Carbon Handle (HCH) Design hat ein steifes Carbon-Innenskelett und eine weich gepolsterte Außenseite. Diese Kombination bietet die beste Balance aus Kontrolle, Komfort und Sicherheit.

Bei der Entwicklung des XPS haben wir Hunderte von einzelnen Materialien getestet. Wir haben uns für die neue Generation von hochwertigem, leichtem Dacron, bewährtem Polyester-Dacron und gewebtem Ultra-PE-Laminat (ultrahochmolekulares Polyethylen) für die wichtigsten Verstärkungen entschieden. Das Ergebnis ist eine hochentwickelte Materialkombination, die ein beeindruckendes Verhältnis von Festigkeit zu Gewicht, Haltbarkeit und Gesamtleistung bietet.

 

"Unser Unternehmen ist auf die Entwicklung von Wassersportausrüstung spezialisiert und verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Branche. Wir wurden von Armstrong gebeten, Teil ihres Flügeldesignteams zu werden und unsere Erfahrung und unser Wissen in ein sehr engagiertes Team einzubringen.

Wir kannten Armstrong nur durch ihr umfangreiches und hochwertiges Foil-Sortiment und waren sehr daran interessiert, mit ihnen zu arbeiten.

Das Forschungsprogramm begann damit, die Philosophie hinter der Marke zu verstehen und sicherzustellen, dass die Mitglieder des Entwicklungsteams auf derselben Seite stehen würden. Nach einer Einführung in die bestehenden Produkte und das Forschungs- und Entwicklungsteam des Unternehmens arbeiteten wir eine ganze Weile an den Designvorgaben. Es ist nicht nötig, etwas zu entwerfen, wenn man nicht weiß, wohin man will, oder? Wir waren überrascht, wie detailliert diese langen Sitzungen waren, in denen wir versuchten, jede Idee zu verfeinern, Brainstorming zu betreiben und sicherzustellen, dass der neue Flügel so gut wie möglich ist und allen Anforderungen des Marktes gerecht wird.

Nachdem der Auftrag abgeschlossen war, war es interessant, dass es keine Beschränkungen für die Forschungs- und Entwicklungskapazität gab. Vom ersten Tag an gab es keine Beschränkungen in Bezug auf Materialien, Kosten, Mustererstellung, Tests und Reisen zu den Fabriken. Das machte unsere Arbeit als Designer sehr interessant, um über den Tellerrand zu schauen und verschiedene Richtungen zu erkunden. Darüber hinaus hat das Armstrong-Team sehr enge Verbindungen zur Segelwelt, insbesondere zum America's Cup NZ Team. Ihr Segelhintergrund und ihr Netzwerk in der Segelindustrie haben uns dazu gebracht, jeden Teil des Flügels mit einer anderen Vision zu überdenken, und selbst Dinge, von denen wir dachten, sie seien ausgereift, mussten neu entworfen werden.

Um ehrlich zu sein, hätten wir nie erwartet, dass wir unzählige Arbeitsstunden in die Überarbeitung des Designs stecken würden, Iteration um Iteration, aber die Stunden zählen nicht, wenn das Endergebnis näher rückt. Die Emotionen schwankten immer zwischen purer Freude über den Erfolg und Frustration, wenn die Prototypen nicht die erwarteten Ergebnisse lieferten. Aber die Ergebnisse wurden immer sorgfältig analysiert, um das Beste für künftige Muster herauszuholen.

Wir übergaben alle Informationen an das Produktionsteam, das die Konstruktion auf hohem Niveau kontrollierte, um sicherzustellen, dass das Produkt, das die Kunden fahren, auch das ist, was wir uns während dieses langen Prozesses vorgestellt hatten. In wenigen Worten: Wann starten wir das nächste Projekt?" - A-Wing XPS Entwicklungsteam


Größen: 2.6, 3.0, 3.5, 4.0, 4.6, 5.3, 6.1m

Verpackung: Der A-Wing XPS wird komplett mit einer Tragetasche, einer Handschlaufe, zusätzlichen Latten und einem Flickzeug geliefert.

 

Der Link zum Test von Gleiten.tv

https://gleiten.tv/index.php/video/action/view/v/4273/page/530/

Armstrong V2 A-Wing

Die Sommer Wing Foiling Saison in Neuseeland war sowohl an der West- als auch an der Ostküste unglaublich. Wind, epische Dünung und leere Wellen zum Carven und Verbinden, hat Armie beim Fahren, Testen und Pushen gesehen, auf der Suche nach Verbesserungen des A-Wing.

Leistungsstark
Der steife Airframe des A-Wing V2 reduziert die Segelverformung bei hoher Leistung, beim Springen oder beim Pumpen des Flügels für Power bei Leichtwind. Die dicke Anströmkante dient nicht nur der strukturellen Stabilität, sondern definiert auch den Nasenradius des Tragflächenprofils, das für die Kraftentfaltung des Flügels im Flug verantwortlich ist!

Solide
Die solide Zelle des A-Wings ist die zweite Zutat zu Kraft und Leistung.

Ausbalanciert

Über einen weiten Bereich von Bedingungen hinweg ist der A-Wing V2 gut ausbalanciert. Die Lastverteilung zwischen der vorderen und der hinteren Hand macht ihn bei langen Sessions komfortabel und körperlich weniger ermüdend. Beim Reiten von Wellen oder Seegang schwimmt der V2 mühelos auf dem Fontgriff und fühlt sich beim Wenden, Halsen oder Tricksen noch manövrierfähiger an!

Eigenschaften

  • Neu definierte Segelspannung und Nähte, wodurch die Tragflächenform im belasteten Bereich verbessert wurde.
  • Verlängerte Fenster plus zusätzliches Heckfenster für bessere Sicht.
  • Neues X-Ply Power Panel Laminat in der Kappe in der zentralen Belastungszone.
  • Aramid-Verstärkungen für mehr Schutz bei gleichzeitiger Gewichtsreduzierung gegenüber dem V1
  • Neue verbesserte Griffkonstruktion und -befestigungen für direktes Gefühl und Kontrolle.
  • Neues Leash-Lock-Gurtband zur Lastverteilung bei Leash oder Wellenschlag.

Von folgenden Marken sind Wings bestellbar!

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.